Unsere Produkte für Fellnasen

Produkte wirken bei Menschen und Tieren ähnlich, da beide ein Endocannabinoid-System besitzen. Grundsätzlich dürfte einem Tier auch CBD Öl vom Besitzer verabreicht werden. Dabei muss allerdings die CBD Menge stets im Blick behalten werden, da insbesondere Kleintiere weniger CBD benötigen.

IMG_20210222_133011_edited.jpg

CBD Vollspektrum Öle

für Fellnasen

Tiermoor1_edited.jpg

Tiermoor

Unterstützt Verdauung, Immunsystem & Fellwechsel

Pfotenschutz1.png

Pfotenschutzsalbe

Tierpflegeprodukt

Wie wirkt CBD auf Hunde?

Besonders gerne wird CBD (Cannabidiol) bei Hunden angewendet, um Stress und Ängste zu reduzieren oder um bei Schmerzen zu helfen. Besitzer müssen sich keine Sorgen machen, denn Cannabidiol wirkt weder berauschend, noch löst die Substanz Abhängigkeiten aus.

Wie wirkt CBD auf Katzen?

Bei Katzen können sich genauso wie bei Menschen arthritische Beschwerden äußern. Es wird vermutet, dass sich CBD an die CB1-Rezeptoren im Gehirn bindet und somit Entzündungen positiv beeinflusst. Diese Rezeptoren sollen wiederum das Immunsystem aktivieren und somit dabei helfen, Entzündungen zu beseitigen.

Wie lange braucht CBD Öl um zu wirken?

Die Dauer der gänzlichen Ölabsorption beträgt dort in etwa 40-75 Minuten, die Wirkung tritt nach 15-60 Minuten ein. Die Dauer dieser hält in etwa 4-8 Stunden an. Gerne wird das Öl auch in Verbindung mit Nahrung eingenommen.

Was kann ich für meinen Hund bei Arthrose tun?

Auch für Hunde gibt es bei Arthrose die Option einer physikalischen Therapie. Hitzebehandlungen, feuchtwarme Kompressen, kalte Umschläge (Kryotherapie) oder Stoßwellentherapie helfen bei Schmerzen. Gezielte Geh- und Schwimmübungen (Hydrotherapie) erhöhen zudem die Stabilität des Gelenks.